Technische Beschreibung

Schleierverpressung Außenabdichtung von Innen

Die sichere Alternative zur herkömmlichen Kellerabdichtung im Vorteil der nahtlosen Flächenabdichtung auch unter das Fundament.

Anwendung

Dauerhafte AUßENABDICHTUNG von INNEN ohne Erdarbeiten, gegen drückende Erdfeuchtigkeit bis hin gegen nicht stauendes Sickerwasser. Im überwiegenden Einsatz an Problemzonen am Haus wie z. B. : über das Kelleraußenmauerwerk gebaute (überbaute) TERRASSEN, WINTERGÄRTEN, EINGANGSTREPPEN, GARAGENANBAUTEN usw. an denen eine übliche Außen-Vertikal-Abdichtung bisher nicht möglich war.

Beispiel:

Überbauter Bereich durch Garagenanbau Eingangstreppe, Wintergartenanbau u.v.m

Sigat GmbH

Schleierverpressung

Material: KB-PUR©GEL ein wasserverdrängendes, wasserundurchlässiges, hochflexibles, lösungsmittelfreies Polyurethan-Prepolymer-Hydrogel.

Montage

Pos. 01. Auslegen von Bauschutzfolien im Montagebereich zum Schutz des Kellerbodens. Ggf. Altputzdemontage unter Verwendung von Elektroputzstemmhämmern oder spez. Airtec Pressluftlanzen und Zwischenreinigung mit Abräumung des Bauschutts. ! (Position im Angebot ggf. unter Flächenentfeuchtung mit Sanierputz extra beschrieben).

Pos. 02. Anzeichnen der Bohrlöcher an den abzudichtenden Wänden in einem Raster von ca.25 x 25 bis 30 x 30 cm. nach Werksvorschrift in Abhängigkeit der jeweiligen Mauerwerksstärken.

Pos. 03. Erstellung der Injektionskänale im Durchmesser von max. 19 mm. durchgängig bis in das Erdreich mittels leistungsstärkster Bohrgeräte und spez. geschliffenen Langschaftbohrern.

Pos. 04. Einbau von MABI- 19mm Verpresslanzen in lastschlüssiger Verschraubung mit gründlicher Prüfung auf Passgenauigkeit und Dichtigkeit.

Pos. 05. Aufbau der Verpressungsanlage (Köster) einer Kolbenhochleistungspumpe mit Zweikomponenten-Mischvorrichtung an Druckregler und Injektionsschlauch mit spez. Presspistolle.

Pos. 06. Pressdruckverpressung des vorbereiteten KB-PUR©GEL in die Injektionslanzen durch das Mauerwerk, lagenweise von unten nach oben, bis zur vollständigen Verteilung an der Außenseite der abzudichtenden Kellerwand in Mengenabgabe nach Werksvorschrift.

  • Nach Aushärtung der Abdichtung,
  • ca. 2 – 6 Stunden

Pos. 07. Ausbau der Injektionslanzen.

Pos. 08. Gründliche Reinigung der Bohrkanäle ggf. mit Pressluft oder Industriestaubsauger und vollständig lastschlüssige Verfüllung der Mauerwerksinjektionskanäle mit einer spez. Quellbetonschlämme.
- Exklusive Wiederherstellung der abgedichteten Wandflächen in Flächenentfeuchtung mit Sanierputz WTA II weiß.
! (Im Angebot oder/und Auftrag extra beschrieben mit eigener technischer Beschreibung).

Pos. 09. Entfernung der Bauschutzfolien und gründliche Reinigung der Baustelle.
Exklusive Bauschuttabfuhr.